Herbst-Traum: Val Mulix

Daten: Samstag, 21. November 2020
Route: Preda - Naz - Val Mulix - Alp Mulix und zurück
  Herbst, Tierwelt, Ruhe, Spuren, Winter, Einsamkeit, Jagdbanngebiet, Wolf, Landschaft

Herbstliche Stille breitet sich aus ...

Hast du den November in den Bergen schon mal so richtig ausgekostet? Nach den farbigen und oft milden Oktobertagen scheint die Landschaft im November verlassen, grau und still. Vielleicht weht ein leichter aber kühler Wind, vielleicht regnet oder schneit es sogar. Wer jetzt unterwegs ist, kommt sich fast schon alleingelassen vor und zuweilen wird es einem mulmig, weil Nichts und Niemand unterwegs ist. So scheint es zumindest ... 

... Aber das ist nicht so. Geschäftig organisieren Eichhörnchen und Tannenhäher noch den Wintervorrat und auch Gämsen, Rothirsche und vielleicht sogar Steinböcke sind zu entdecken. Ansonsten ist es still und man hat das Gefühl, dass alles auf den Winter wartet. Wir wandern in Richtung Alp Mulix und geniessen bewusst die karge Bergwelt. Wie weit wir in Richtung Lai Negr aufsteigen, entscheiden wir spontan, denn vielleicht liegt ja auch schon der erste Schnee.

Anforderungen Bergwanderung (SAC-Skala T2), mittlere Kondition nötig, keine technischen Schwierigkeiten
Gesamte Dauer 8.40 - 15.20 Uhr
Länge (gesamt) 8.5 km
Reine Marschzeit 3 h
Aufstieg 550 m
Abstieg 550 m
Treffpunkt 9:35 Uhr, Preda Bahnhof
Verabschiedung 15:20 Uhr, Preda Bahnhof

Oder der Witterung angespasst
Erreichbarkeit Die An- und Abreise kann bequem mit der Rhätischen Bahn erfolgen (stündliche Verbindungen in Preda)
Ausrüstung Stabile Wander- oder Bergschuhe mit Profilsohlen, Gamaschen wenn vorhanden, Wanderstöcke sinnvoll, Wanderausrüstung mit Wetter- und Kälteschutz, Handschuhe, Sonnenbrille, Fernglas individuell
Verpflegung Verpflegung und warme Getränke für unterwegs und Mittagsrast aus dem Rucksack
Preis (*gemäss AGB)
exkl. Transport
Erwachsene CHF 50
Kinder CHF 20
Meteo/Bedingungen Entscheid betreffend Durchführung und Route in den Tagen vor der Tour aufgrund Wetterbericht und Schneesituation

Zurück